history_07_headbanner_02
Home Ausrüstung Anzugheizung Body Belt

 

UnterWasserWelt.de >>> weiter zum aktuellen Online - Magazin

 

Mail an die Redaktion

 

© UnterWasserWelt 1999 / 2007  all rights reserved

Anzugheizung Body Belt

by Michael Goldschmidt 11.00

Nie mehr frieren bei längeren Tauchgängen oder in kaltem Wasser - auch ohne Trockenanzug - das ist jetzt mit dem neuen Body Belt von FA & Mi, Vertrieb über den Fachhandel in Deutschland von Poseidon in Kiel, erschwinglich geworden.

Aus Italien kommt die komfortable Heizung nach Art eines Nierengurts, wie ihn Motorradfahrer kennen. Nicht nur als angenehm sondern auch gesundheitlich punktet der Body Belt, werden doch Unterkühlungen, besonders im Nierenbereich, zuverlässig vermieden.

Es werden verschiedene Ausführungen angeboten. Für den Einsatz mit Trockentauchanzügen ist wahlweise ein ungedichtes Batteriepack zu ordern, in der Regel wählt man aber das bis 200 Meter Einsatztiefe abgedrückte Akkumodul mit zweifach O-Ring gedichtetem Schraubanschluss für das 1,2 m lange Verbindungskabel zwischen Stromquelle und Gurt. Natürlich ist auch der Gurt bis zu 200 Meter Tauchtiefe einsetzbar. Somit ausgerüstet kann man im nassen oder halbtrockenen Anzug “beheizte” Tauchgänge unternehmen, die gerade im kalten Wasser so angenehm wie nie zuvor erlebt verlaufen. Die vom Gurt abgegebene Wärme liegt zwischen 30° und 40° C, ideal also um ohne Kältegefühl im Rumpf zu tauchen. Physiologisch hat es den weiteren Vorteil, dass zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur bei sonst drohender Unterkühlung die “Temperaturwächter” im Körper nicht auf die primäre Versorgung des Rumpfs umschalten und so Arme und Beine nurmehr reduziert versorgt werden würden (unter Umständen daraus resultierende Dekoprobleme). 

Eine Größe passt allen, so ist der Body Belt zwischen 80 cm und 140 cm in der Länge variabel einsetzbar. Der beheizte Bereich bedient eine Fläche von 80 cm in der Länge und bis zu 20 cm in der Breite. Die Rückseite des Gurts ist auf einer Länge von etwa 60 cm mit silberfarbenem Gewebe beschichtet, um die Auskühlung zum Anzug hin abzuschirmen. Zwei elastische Schlaufenpaare sind für die Aufnahme eines Akkupacks (Normalversion) oder eines verbundenen Akkupacks (Leistungsverdoppelung) vorbereitet. Der Gurt ist durch ein breites Klettband - System an jede Körpergröße anzupasssen, wobei ein gut 30 cm langer flexibler Gewebeeinsatz den sicheren Sitz garantiert. 
 
Das Module System der Produkte von FA & Mi baut auf umfangreich kombinierbare Komponenten, die zu Taucherhandlampen oder Akkutanks unterschiedlicher Leistungsstufen zusammengesetzt werden können.
 
Der Standard - NiMH - Akkutank zum Body Belt leistet bei 12 V 3,8Ah, verpackt in ein Alu-Rohr mit Inox - Befestigungsklammer. Die Ladung erfolgt belüftet über den Kabelanschluss mit einem mitgelieferten Stecker - Schnelllader, der in maximal 4 Stunden die Einsatzbereitschaft wieder herstellt. In der Grundversion liefert der Body Belt für 70 - 80 Minuten angenehme Wärme, was durch Verbindung mit einem zweiten Akkumodul verdoppelt werden kann. Die Kabelführung aus dem Anzug heraus findet man am besten angepasst an den Schnitt des Anzugs. Unterschiedlich lange Verbindungskabel zwischen Gurt und Akkutank erlauben so individuelle Anpassungen. Die Befestigung des Akkus am Flaschengurt bereitet keine Probleme, unbedingt empfehlenswert ist der optionale Schalter, der den Body Belt auch während des Tauchgangs abzuschalten oder zu aktivieren erlaubt.

Fazit

Kaum ein Zubehörteil macht einen Tauchgang in

kühlen oder kalten Gewässern so angenehm wie der Body Belt. Nicht nur Taucherinnen werden hier bestens bedient, jeder Taucher, bis hin zum Tech - Diver, wird den Body Belt nicht missen wollen, gehört er erst einmal zum eigenen Equipment. Neben den medizinischen Vorteilen (keine Unterkühlung) sowie den psychisch positiven Auswirkungen (Kälte kann Stress hervorrufen) ist auch ein geringerer Luftberbrauch und ein reduziertes Dekorisiko zu nennen. 

Fakten
  
Produkt: Body Belt
Hersteller: Fa & Mi S.r.I Italien 
Körpergröße (Bauchumfang): 80cm - 140 cm
Temperatur: 30° - 40° C
Konstruktion: Nierengurt mit Heizfäden
Gurtanpassung: Klettverschluss, flexibler Gurteinsatz
Akkutank Standard: Ni MH 12V, 3,8 Ah
Gewicht: 1120 g
Abtrieb: 500 g
Druckfest: 200 Meter
Ladegerät: Steckerlader, Schnellladung, Eingang 230 V, Funktionsdioden
Ladezeit: 4 Stunden maximal
Preis Body Belt allein: ca. € 140
Preis Body Belt Set inkl. Akku u. Ladegerät im Koffer: ca. € 285
Empfehlenswertes Zubehör: Schalteinheit