history_07_headbanner_02
Home Lampen Fa Mi Lichtsystem

 

UnterWasserWelt.de >>> weiter zum aktuellen Online - Magazin

 

Mail an die Redaktion

 

© UnterWasserWelt 1999 / 2007  all rights reserved

FA & MI Lichtsystem

by Michael Goldschmidt 1.01

Nicht weniger als 8 Grundvarianten von Taucherlampen bietet der italienische Hersteller FA&MI in seinem Sortiment, das in Deutschland von Poseidon in Kiel über den Tauchsportfachhandel vertrieben wird. Fast alle Systeme können durch zusätzliche Akkumodule aufgerüstet werden, es gibt außerdem Helmlichtanlagen für Tec-Taucher und Videolicht für den Einsatz mit Gehäusen. Die auf dem selben Akkusystem aufbauende Anzugheizung BODY BELT haben wir bereits in UnterWasserWelt vorgestellt.

Die Idee von FA&MI ist nicht neu aber bestechend. Viele Lampenhersteller haben über die Möglichkeiten nachgedacht ein mit den Bedürfnissen mitwachsendes Lichtsystem zu konzipieren. Während andere Anbieter letztlich nie damit auf den Markt kamen, hat man in Italien diese Idee konsequent verfolgt und zur Serienreife gebracht. Einzig das kleine Allround-Modell Spitlight, dessen Design besonders ansprechend ist, kann nicht durch weitere Komponenten ergänzt werden. Wer in gleicher Größe und Leistungsklasse ein ausbaufähiges System anschaffen möchte, greift stattdessen zur RAY. Das leistungsfähigste Handlampenmodell wird durch die FA&MI 2003 markiert, die mit 100 Watt bestückt jeden Nachttauchgang mit großzügigen Lichtreserven begleitet.

Mit dem Vertriebspartner Poseidon an der Seite kann man von einem großen Händlernetz und entsprechenden Servicepartnern ausgehen. Und sollte einmal ein Akku an Leistung verloren haben, ist der Importeur, die Firma AKKU FIT, aufgrund langjähriger Erfahrung in der Lage kurzfristig Zellen oder ganze Blöcke zu regenerieren.

Materialien

Eine seewasserfeste Alulegierung, graublau eloxiert, 6mm dickes Mineralglas vor dem Brenner, wechselbare Metallreflektoren und mit Vitron O-Ringen gedichtete beidseitige Verschraubungen charakterisieren das robuste System, das für jeden Anwender die Einstiegslösung oder die ideale Kombination darstellt. Aus Kunststoff gefertigt sind die Schaltringe zur Aktivierung der Lampen.

Akkus, Ladung, Brenner

Bleigel oder NiMH - Akkus, beides wird bei FA&MI angeboten. Während die Bleigelzellen in erster Linie für die Verwendung beim Helmlicht für Höhlentaucher oder als Unterbauakku am Videogehäuse gedacht sind, mit einer Leistung von 12 V bei 7,2 Ah, Einsatztiefe maximal 160 Meter, sind alle anderen Lampen - und Akkukombinationen mit NiMH - Zellen bestückt, Einsatztiefen hier zwischen 160 und 200 Metern. Deren Leistungswerte bewegen sich zwischen 7,2 V, 3,8 Ah (Überspannung) bei den Modellen 2002, Spitlight und Ray sowie 12 V, 7,6 Ah beim Modell 2003.

Die Ladezeit beim Bleigelcharger (220 V) liegt zwischen 10 und 15 Stunden, ein Adapter für 110 V ist lieferbar. Komfortabel und schnell regenerierend sind die intelligenten NiMH - Lader mit Ladekontrolle und LED-Anzeige. In durchschnittlich 4 Stunden (2x4 Std. Mod 2003) sind die Akkus wieder voll einsatzbereit.Die Ladebuchsen erreicht man nach dem Abschrauben der Rückdeckel der Lampen bzw. Akkucontainer. Die Belüftung beim Ladevorgang ist somit immer gewährleistet.

Mit Xenon - Brennern ausgestattet, je nach Lampentyp mit 20, 50 oder 100 W Leistungsaufnahme, werden die Systeme ausgeliefert. Bei den stärkeren Lampen sind Reflektoren mit 10° und 60° Leuchtwinkel (Spot und Flood) im Lieferumfang enthalten. Zur Leistungssteigerung haben die kleinen Modelle 2002, Spitlight und Ray einen Spotreflektor bei gleichzeitig deutlich höherer Lichtleistung durch Überspannungstechnik.

Geschaltet werden die Handlampen durch einen unterschiedlich positionierten Kunststoffring mit Magnet, der auf ein Relais einwirkt Ein/Aus, keine Dimmung). Als Einschaltsperre dient eine Kunststoffschraube, die mit einer Münze gedreht werden kann. Die Kabellampe Mod. 2000 wird durch Drehen des Lampenkopfs geschaltet, bei identischer technischer Ausführung.

Auf einen Tiefentladeschutz hat man außer beim System Mod. 2000 mit Bleigelakku (Lampe blinkt) verzichtet, was bei den universellen Kombinationen sicherlich auch zu höheren Preisen geführt hätte. 

Handling

Zum unauffälligen Begleiter jeden Tauchgangs empfehlen sich die kleinen Modelle mit Überspannungsbetrieb. Die Ray und Spitlight ähneln sich in den den Dimensionen, die gefälligere Spitlight kann aber nicht weiter ausgebaut werden.

Etwas griffiger wünscht man sich die Rückdeckelverschraubung, die den Zugang zur Ladebuchse freigibt. Der O-Ring am Deckelgewinde ist leicht zu erreichen und entsprechend zu pflegen. Anders beim O-Ring im Lampenkopf. Er sitzt in einer tief gestochenen Nut und läßt sich nur mit Mühe herausnehmen. Vorsicht ist bei allen Lampenköpfen geboten,schraubt man die Fassung des Glases heraus. Das Glas sitzt lose zwischen Reflektor und Fassung und kann unter Umständen herausfallen. Sicher und schnell am Flaschengurt oder am Jacket befestigt ist die Tankanlage mit dem Lampenkopf Mod. 2000 und Akkutank Mod. 2001 Bat+. Das Spiralkabel ist ausreichend lang um bequem mit der Anlage zu arbeiten. DIe Schaltung erfolgt durch Drehung des Lampenkopfs. Aus einer gerasteten Mittelstellung, Postion off, kann durch Links- oder Rechtsdrehung die Lampe aktiviert werden. Die stärkste Version der Handlampen, Mod. 2003, hat einen gut geformten Bügelgriff, der das verlustsichere Einhängen am Bleigurt / Jacketgurt zuläßt. Der Lampenkopf der 2003 kann auch durch entsprechende Zubehörteile mit getrennten Akkutanks betrieben werden, zur Kapazitätssteigerung oder als Videolichtanlage. Zum Brenner - oder Reflektortausch an der 2003 benötigt man ein Spezialwerkzeug, um die Fassung des Frontglases zu lösen. Allen Modellen gleich ist die Art der Einschaltsperre, eine mit Münzschlitz ausgestattete Kunststoff - Madenschraube im Schaltring. Hat man vor dem Tauchgang vergessen diese zu lösen, kann man sich unter Wasser nur mit einem Werkzeug (Messer) behelfen, die Sperre zu deaktivieren.

Fazit

Die bei den Tauchgängen gewonnenen Eindrücke bestätigen das gute Konzept und die robuste Ausführung des FA&MI Lampensystems. Es gibt zur Zeit keinen anderen Hersteller am Markt, der das Mitwachsen bzw. den Austausch oder die gemeinsame Verwendung vieler Komponenten erlaubt. Auf elektronische Bauteile wie Tiefentladeschutz oder Leistungsregulierung wurde verzichtet (Ausnahme Bleigel-Variante). Griffiger wünscht man sich die Rückdeckel, besser erreichbar den O-Ring im Lampenkopf. Alles in allem läßt das FA&MI - System bei die grundsätzlichen Anforderung Licht unterschiedlicher Stärke und Brenndauer unter Wasser zu bringen keine Wünsche offen. Der Lieferumfang mit intelligentem NiMH-Lader, 2 Reflektoren (außer 20-W - Varianten) und O-Ring Pflegemittel im Transportkoffer rundet das gute Gesamtbild ab.  . 

FA&MI Ray (200 Meter Tauchtiefe)

Alu eloxiert
Mineralglas 4 m gehärtet
NiMH 7,2V / 3,8Ah, Xenon 20 W, Spot 10°
Brenndauer ca 66 Min
Durchm. 55 mm, Länge 210 mm
Gewicht 800 g, Abtrieb 400 g
Preisca € 240

FA&MI Spitlight (200 Meter Tauchtiefe)

Alu eloxiert
Mineralglas 4 m gehärtet
NiMH 7,2V / 3,8Ah, Xenon 20 W, Spot 10°
Brenndauer ca 66 Min
Durchm. 55 mm, Länge 210 mm
Gewicht 800 g, Abtrieb 400 g
Preis ca. € 260

FA&MI Mod 2001 (200 Meter Tauchtiefe)

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
NiMH 12V / 3,8Ah, Xenon 50 W, Spot 10°, Flood 60°
Brenndauer ca 55 Min
Durchm. 65 mm, Länge 230 mm
Gewicht 1300 g, Abtrieb 600 g
Preis ca € 360

FA&MI Mod. 2002 (200 Meter Tauchtiefe)

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
NiMH 7,2V / 3,8Ah, Xenon 20 W, Spot 10°, Flood 60°
Brenndauer ca 66 Min
Durchm. 45 mm, Länge 270 mm
Gewicht 800 g, Abtrieb 300 g
Preis ca. € 310

FA&MI Mod 2003 (160 Meter Tauchtiefe)

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
NiMH 12V / 7,6Ah, Xenon 100 W, Spot 10°, Flood 60°
Brenndauer ca 50 Min
Durchm. 107 mm, Länge 270 mm
Gewicht 2300 g, Abtrieb 1000 g
Preis ca. € 512

FA&MI Mod 2000 mit 2001 BAT+ (200 Meter Tauchtiefe)

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
NiMH 12V / 3,8Ah, Xenon 50 W, Spot 10°, Flood 60°
Brenndauer ca 55 Min
Durchm. 60 mm, Länge 190 mm
Gewicht 1800 g, Abtrieb 1000 g
Preis ca. € 465

FA&MI Videoset SLIM 2000

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
2x 50 W Mod 2002, Spot 10°, Flood 60°
1 Akku NiMH 12V/7,6 Ah
OHNE FLÜGELHALTERUNG
Preis ca € 710
inkl. Transportkoffer

FA&MI Videoset SLIM 2003

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
2x 100 W Mod 2003 T, Spot 10°, Flood 60°
2 Akku NiMH 12V/7,6 Ah
OHNE FLÜGELHALTERUNG
Preis ca € 1290
inkl. Transportkoffer

FA&MI Höhlentaucherset 2002 Speleo PB

Alu eloxiert
Mineralglas 6 m gehärtet
2x NiMH 50 W mod 2002 T, Spot 10°, Flood 60°
1 Akku Bleigel Akku 12V/7,2 Ah
Preis: DM 1049,90 Euro 536,80
Preis ca.€ 710
Helm: ca € 105