history_07_headbanner_02
Home Bücher / Software Software Tauchen 4

 

UnterWasserWelt.de >>> weiter zum aktuellen Online - Magazin

 

Mail an die Redaktion

 

© UnterWasserWelt 1999 / 2007  all rights reserved

Tauchersoftware TAUCHEN 4.01

by Michael Goldschmidt 3.01

Die Entwicklung einer seriösen und umfassenden Software, die die Grundlagen des Tauchsports verbandsneutral wiederspiegelt, ist keine Aufgabe, die in wenigen Monaten bewältigt werden kann. Zu viel steht auf dem Spiel durch oberflächliche Inhalte eine kritische Situation bei realen Tauchgängen heraufzubeschwören. So kann TAUCHEN 4.01 eine fundierte Ausbildung keinesfalls ersetzen, sehr wohl aber inhaltlich bis zur Tauchlehrerprüfung begleiten und einmal erworbenes Wissen abfragen und auffrischen. Neben Hans-Georg Otte und seinem Team kennt wohl niemand diese Software besser als UnterWasserWelt - Chefredakteur Michael Goldschmidt, der maßgeblich für die Gestaltung der ersten bahnbrechenden Version TAUCHEN II zeichnete, die 1996 vorgestellt worden war.
 
Die Anfänge von TAUCHEN 4.01 reichen zurück in das Jahr 1992. Gut 9 Jahre kontinuierlicher Programmierung und inhaltlichem Ausbau liegen zwischen dem zunächst auf Disketten vertriebenen Programm TAUCHEN I. Eines stand für Hans-Georg Otte immer im Vordergrund seiner Arbeit: Eine seriöse Software zu entwickeln, die Tauchschüler, ausgebildte Taucher und Tauchlehrer gleichermaßen erreicht. Ausgehend von einem realitätsorientiertem Tauchgang-Computerspiel ging es Schritt für Schritt über ein komfortables Logbuch, die physikalischen Grundlagen, die Thematik Kompasstauchen bis hin zu den Grundlagen der Videoaufnahme unter Wasser, dem Bereich Tauchmedizin und einem umfangreichen Fragenkomplex zur Feststellung des Ausbildungsstand oder der Auffrischung der theoretischen Grundlagen unter- schiedlichster Ausbildungsstufen. Und immer waren alle Inhalte für den individuellen Ausdruck vorbereitet, was gerade für Tauchschulen die kostengünstige Erstellung von Schulungsunterlagen oder Overheadfolien ermöglicht. Alle Phasen der inhaltlichen Gestaltung wurden von Tauchlehrern, wo erforderlich auch von Tauchmedizinern begleitet.

Heute ist das die elektronische Tauchwelt auf einer silbernen CD-Rom abgespeichert, die zum Programmablauf 2 MB Speicherplatz auf der Festplatte verlangt, der Rest kommt vom Datenträger im Laufwerk. Ursprünglich der Tradition des Entwicklers folgend streng als DOS-Software konzipiert, macht TAUCHEN 4.01 heute den Eindruck einer echten Windows° Anwendung. Doch das stimmt nicht ganz. Verschiedene Module entsprechen durchaus dem Windows° Erscheinungsbild, der DOS Hintergrund ist aber dennoch vorhanden. Das hat mehrere Gründe. Einmal sind auf diese Weise annimierte Darstellungen einfacher zu programmieren, weiter konnten Programmstrukturen früherer Versionen übernommen werden und wird so auch eine flüssige Darstellung bei älterer Hardware des Anwenders ermöglicht. Abgesehen davon müssen so auch keine teuren Lizenzgebühren für entscheidende Programmmodule an Microsoft° abgeführt werden , sehr zum Preisvorteil des Kunden.

TAUCHEN 4.01 stellt heute im Bereich der Tauchsportgrundlagen alle relevanten Bereiche, von der Physik, der Medizin, der Ersten Hilfe, der Tauchtechnik und Ausrüstung in Texten, Grafiken, Bildern, Annimationen und ausgezeichneten Videoclips zur Verfügung. Dem Trend zum Technical Diving folgend ist auch das Thema Nitrox bearbeitet worden. Praktisch ist die interaktive Tabelle zur Tauchgangplanung, in der ausgehend vom Atemminutenvolumen, der Tauchtiefe und Grundzeit die Dekostufen berechnet werden und der voraussichtliche Luftverbrauch ermittelt wird. Selbstverständlich ist auch ein Wiederholungstauchgang darstellbar, dazu der Zeitraum eines Flugverbots und alles ausgehend von verschiedenen Meereshöhen. Für Freunde des Orientierungstauchens wird ausführlich in die Technik des Kompasshandlings eingeführt. Beispielhaft ist die Struktur der zwei Logbücher, die so zum Beispiel für die tauchenden Lebenspartner geführt werden können. Umfangreiche Datenpunkte erlauben aussagekräftige Aufzeichnungen, so die grafische Auswertung nach Jahren, Tauchzeit, Tauchtiefe oder frei wählbaren Kombinationen unterschiedlicher Parameter. Dazu kann auch die eigene Tauchausrüstung detailliert erfaßt werden, mit Gerätenummern, Anschaffungsdatum, Preis und Serviceintervallen.

Die 45 Videodateien im AVI-Format, umrahmt beim Ablauf von einem eigenen Playerbedienfeld, belegen 555 MB auf der CD-Rom. Die Darstellungsqualität und erzielbare Größe der Videobilder auf dem Monitor ist beeindruckend. Ruhige und klare Kommentare beschreiben gut verständlich die im Video gezeigten Abläufe.
 
Als BMP-Files sind 132 Dateien mit insgesamt 43,3 MB Umfang im Programm enthalten, von aufwendiger Grafik bis zu aufbereiteten Originalfotos von Tauchausrüstungen, Kompressoren und Zubehör. Modern und anschaulich unterstützen diese Bilddarstellungen die leicht verständlich und dennoch anspruchsvoll abgefaßten Texte.

Verbandsneutral, also von PADI bis VDST, sind die Inhalte dieser Tauchsportgrundlagen-Software anwendbar, entsprechen sie dem neuesten Ausbildungsstand. Die intensive Auseinandersetzung mit dem Tauchsport unter Einsatz des PC oder Notebook ist mit TAUCHEN 4.01 richtungsweisend möglich. Die individuelle Nutzung durch alle Anwender ist wesentlich umfangreicher, als bei einem Buch, die Überprüfung des eigenen Wissensstand beispiellos.

Die vielen Statistikbereiche veranschaulichen das persönliche Tauchprofil über Jahre hinweg. Für nur € 40,40 erhält man das modernste Grundlagenwerk für alle Sporttaucher, vom Tauchschüler bis zum Ausbilder, mit nahezu unbegrenzten Anwendungsmöglichkeiten. Die Version 4.01 übertrifft mit den Videos und zusätzlichen Grafiken die vorhergehende Version 4.0 deutlich und lässt keine Wünsche offen.

Systemvoraussetzungen:

PC Pentium
Windows 95/98
32 MB Ram
CD-Rom 24fach
True Color (32Bit) empfohlen
Bildschirmeinstellung 800x600